Austrians and Austria in Boston, Massachusetts, New England
Search this site:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Home
In Memoriam
Membership
Events
Newsletters
History
Media Library
Scholarships
Links & Resources
Board of Directors
Contact Us
Dining Out 
64 visitors online
 

The A-AA Media Library

Members can rent up to 5 items at a time from the list, for a nominal fee of $1 per movie and week. The items must be picked up and dropped off in Medfield or Watertown.


Return to list
Title: Sissi
Inventory #: 74
Genre: Costume Drama
Country: A
Year: 1955
Director: Ernst Marischka
Actors: Romy Schneider, Karlheinz Böhm, Magda Schneider, Gustav Knuth, Vilma Degischer, Josef Meinrad, Peter Weck
Music:
Language: D
Format: VCD, AVI (699MB)
Duration: 102 min
Summary: Mit Ausnahme vielleicht noch einiger Heimatfilme wie GrĂŒn ist die Heide oder Der Förster vom Silberwald reprĂ€sentiert nichts das Bild vom deutsch(sprachig)en Kino der 50er Jahre so sehr wie Ernst Marischkas Sissi-Trilogie. Damals haben Millionen von Zuschauern diese drei Filme in den Kinos gesehen, und auch heute sind sie noch beliebter und populĂ€rer als die meisten anderen deutschen Produktionen dieser Zeit. Aber all das Ă€ndert nichts daran, dass sie trotz aller BerĂŒhmtheit und Begeisterung, natĂŒrlich in erster Linie fĂŒr Romy Schneider und Karlheinz Böhm, unterschĂ€tzt werden. Sie sind eben nicht nur der sĂŒĂŸe Kitsch, als der sie in den Vorstellungen der meisten weiterleben. Die drei Teile erzĂ€hlen nicht nur aus dem Leben Sissis, der immer noch beliebtesten und am meisten verklĂ€rten Monarchin unserer Geschichte, sie empfinden die von ihnen beschriebene Entwicklung nach. In jedem Moment der Trilogie spiegelt Ernst Marischkas Stil die Haltung seiner Heldin. Deshalb entspricht Sissi, der erste der drei Filme, vielleicht noch am ehesten den vorherrschenden Klischees. Romy Schneider ist hier ganz das burschikose MĂ€dchen, das Karlheinz Böhm nur durch Zufall begegnet und sein Herz genauso wie das der Zuschauer im Sturm erobert. Die Ereignisse bis zur großen kaiserlichen Hochzeit, mit der Marischkas Film in einem Triumph von Ausstattung und Pomp endet, sind die einer Komödie, voller Lebenslust und Albernheiten. So bezaubernd wie Romy Schneider ist auch der ganze Film, dessen wirbelnde Leichtigkeit uns fĂŒr knapp zwei Stunden in einen Traum von einer vergangenen besseren Zeit entfĂŒhrt.

A-AA
Sponsors

Become a Sponsor

© 2003-2021 Austro-American Association      Privacy Policy